Schritt-für-Schritt-Anleitung: Firefox die Suchmaschine Startpage hinzufügen

Wer nicht auf Google-Suchergebnisse verzichten will, kann Startpage nutzen. Startpage ist zwar nicht ganz so komfortabel, dafür werden aber keine personenbezogenen Daten von Google gesammelt.

Startpage kann einfach mit einem Add-on als Standardsuchmaschine zum Firefox hinzugefügt werden. Das funktioniert bei den aktuellen Firefox-Versionen auf allen Desktop-Betriebssystemen.

Bei Android und iOS kann Startpage direkt als Suchmaschine ergänzt werden, der Link zum FAQ ist am Ende des Beitrags zu finden.

  1. Starten Sie Firefox und rufen Sie https://www.startpage.com/de/ auf.
  2. Oben links sollte dann ein kleines Fenster erscheinen, klicken Sie auf „zu Firefox hinzufügen“ oder rufen Sie https://www.startpage.com/de/firefox-addon.html?type=hdb1 direkt auf.
  3. Klicken Sie auf „Ja, installieren“
  4. Erlauben Sie die Installation des Add-ons mit „Installation fortsetzen“
  5. Erteilen Sie dem Add-on die erforderliche Berechtigung mit „Hinzufügen“

  6. Machen Sie Startpage zur Standardsuchmaschine, d.h. klicken Sie im linksseitigen Dialog auf „Ja“ und bestätigen Sie im rechtsseitigen Dialog mit „OK“ (für private Fenster müssen Sie die Erweiterung nicht aktivieren)
  7. Fertig.
  8. Geben Sie testweise in der Adresszeile des Firefox „TU“ ein und bestätigen mit der Eingabetaste.

Sie finden die installierten Browser-Erweiterungen im rechten Firefox-Menü unter Add-ons.

Mittlerweile muss die Startpage-Erweiterung aktiviert bleiben, damit Startpage die Standardsuchmaschine bleibt (Stand Firefox Version 68).

Nachtrag für Firefox auf mobilen Endgeräten (Android & iOS)

Ab Firefox Version 80 kann Startpage direkt als Suchmaschine eingegeben werden, das FAQ dazu finden Sie hier:

Bei iOS geht es erfreulicherweise auch, obwohl im App-Store nur eine ältere Firefox-Version verfügbar ist.

Autor: don't panic

Über das Pseudonym: "Don't panic" ist auf das Cover des legendären elektronischen Reiseführers durch die Galaxis gedruckt, damit ein Anhalter keine Angst verspürt. - The British author Arthur C. Clarke said Douglas Adams' use of "don't panic" was perhaps the best advice that could be given to humanity. cf. Wikipedia

7 Gedanken zu „Schritt-für-Schritt-Anleitung: Firefox die Suchmaschine Startpage hinzufügen“

  1. Hallo,
    nach dem letzten Update von FF auf dem Android-Tablet ist Startpage „Nicht verfügbar für Firefox für Android.“ Auf Umwegen gehts dann doch, aber es fehlt die Möglichkeit, Lesezeichen hinzuzufügen…
    Hat jemand eine Idee?

    1. Hallo Gabi,

      don’t panic!

      Startpage hat das Addon heute (1.9.) aktualisiert, mit Version
      1.1.4 geht es wieder, zumindest bei Windows 10. Ich vermute, es wird demnächst auch eine Android-Version geben. So lange muss man über ein Lesezeichen auf die Startpage-Startseite gehen…

      Da sich Mozilla bei den Updates nicht notwendigerweise mit den Addon-Anbietern abstimmt, sind diese bis zu einer Aktualisierung durch den Anbieter oft leider nicht verfügbar. Kommt glücklicherweise nur bei wenigen Updates vor.

  2. Danke ersteinmal für eure tollen Beiträge. Meine Frage: wie steht ihr zu Startpages „neuem“ Shareholder System1. Ist Startpage immernoch empfehlenswert?
    würde mich sehr über eine Einschätzung freuen.
    Danke im Vorraus
    Beste Grüße Tim

    1. Hallo Tim,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.

      Das leidige Thema der Suchmaschinen wird uns wohl noch lange weiter verfolgen. De facto gibt es derzeit kein konkurrenzfähiges rein europäisches Angebot. Ist also eine klassische lose-lose-Situation. 🙁

      Selbst „Qwant“, die nach eigener Aussage eine „Europäische Suchmaschine“ ist, kooperiert mit Microsoft Irland, um ihre Suchergebnisse mit denen von Bing ergänzen zu können.

      Und dass das niederländische Unternehmen Startpage seit einiger Zeit mehrheitlich einem US-amerikanischen Unternehmen gehört (System 1 LLC.) ist auch keine gute Nachricht, immerhin bleibt es ein europäisches Unternehmen und fällt damit unter die DSGVO und niederländische Rechtssprechung.

      Mehr dazu schreibt Startpage selbst:
      https://support.startpage.com/index.php?/Knowledgebase/Article/View/1275/0/what-is-startpages-relationship-with-privacy-onesystem1-and-what-does-this-mean-for-my-privacy-protections

      Wie auch immer:
      Laut Datenschutzbedingungen werden von Startpage keine personenbezogenen Daten gespeichert oder gar an Dritte weitergegeben, was Welten besser ist, als Google oder Bing direkt zu nutzen.

  3. Danke für die Anleitung.
    Ich hatte Startpage lange als Starter…
    aber das funktioniert seit einer Weile nicht mehr.
    beim 2. Schritt geht kein Fenster auf „zu Firefox hinzufügen“
    beim 3. Schritt ist der Button: „Ja, installieren“ nicht aktivierbar.

    Und auch sonst gelingt es mir nicht… Habt ihr eine Idee?
    Besten Dank: Jörg

    1. Hallo Jörg Meyrer,

      ich vermute, dass es an Deinem Betriebssystem bzw. an der Firefox-Version liegt.
      Bei Windows 10 klappt es anstandslos, ich habe es soeben noch einmal getestet.

      Bei mobilen Endgeräten kann das Add-On nicht mehr installiert werden, dafür kann wie oben beschrieben die Suche händisch in den Firefox-Einstellungen eingetragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.