Anleitungen für die Datenschutz-gerechte Nutzung von Windows 10 & Co.

Liebe Kolleg*innen, Mitte März hat die TU auf einen Notpräsenzbetrieb umgestellt, so dass wir alle überwiegend von Zuhause im Homeoffice arbeiten. Das ist nicht immer ganz einfach, einerseits da oft die Arbeitsumgebung nicht so gut eingerichtet werden kann wie am dienstlichen Arbeitsplatz und andererseits zumeist die ganze Familie mit den Computern und anderen mobilen Geräten arbeiten möchte.

Da nicht jede*r auf ein eigenes dienstliches Gerät zurückgreifen kann, möchten wir Ihnen eine Hilfestellung geben, wie Sie auch auf privaten Geräten Datenschutz-konform und sicher arbeiten können.

Wir erstellen Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die aus unserer Sicht wichtigsten und oft nicht ganz trivialen Einstellungen der genutzten Software-Produkte. Sie stellen den aktuellen Stand unserer Erkenntnisse dar und werden von uns aktualisiert und laufend erweitert. Ihr Feedback ist uns dabei wichtig!

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, da es für Sie bedeutet, Zeit und Aufwand in die empfohlene Einrichtung ihrer privaten Geräte investieren.

Das hat auch eine gute Seite: Sie werden vertrauter mit der Technik und können selbst besser einschätzen, wie wichtig Ihnen Datenschutz im privaten und dienstlichen Umfeld sein sollte und welche Schutzmechanismen Sie künftig nutzen wollen.  Unser Ziel ist diese Sensibilisierung, damit Datenschutz auf jeden Fall für dienstliche Belangen künftig eine wichtige Rolle spielt.

Weitere Informationen

Autor: don't panic

Über das Pseudonym: "Don't panic" ist auf das Cover des legendären elektronischen Reiseführers durch die Galaxis gedruckt, damit ein Anhalter keine Angst verspürt. - The British author Arthur C. Clarke said Douglas Adams' use of "don't panic" was perhaps the best advice that could be given to humanity. cf. Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.